Consorsbank

Die Consorsbank ist eine Tochter des französischen Geldinstituts BNP Paribas Bank und zählt mit über 840.000 Kunden, 700 Mitarbeitern und Einlagen von 28 Milliarden Euro zu den größten europäischen Direktbanken. Die Consorsbank wurde 1994 gegründet, hat ihren Hauptsitz in Nürnberg und ist heute einer der beliebtesten Aktien-Broker. Consorsbank-Kunden profitieren von einem kostenlosen Wertpapierdepot inklusive Verrechnungskonto und handeln über die Software ActiveTrader zu günstigen Konditionen.

teaser img
  • Geld sparen ohne Depotgebühren
  • Online-Trading ab 3,95€ pro Trade (für 12 Monate)
  • Aktien können an deutschen und internationalen Börsen gehandelt werden
  • Hochwertiges Online-Bildungsangebot
  • Handelssoftware ActiveTrader und mobile Apps

Allgemeine Informationen zur Consorsbank

Bei dem erfahrenen und seriösen Online-Broker können Trader kostenfrei ein Wertpapierdepot eröffnen und erhalten ohne Zusatzkosten noch ein Verrechnungskonto. Der Aktien-Handel ist über die erfahrene Consorsbank sowohl an allen

wichtigen Börsen als auch außerbörslich möglich. Aufgrund des deutschen Firmensitzes unterliegt der Broker einer strengen Regulierung durch die BaFin (Bankenfinanzaufsicht). Die Kundengelder sind durch die gesetzliche französische Einlagensicherung (bis 100.000 Euro) und den deutschen Einlagensicherungsfonds (bis 81 Millionen Euro) geschützt. Über die Consorsbank können die Kunden bequem vom Computer aus oder an mobilen Endgeräten mit Aktien und weiteren Anlageklassen handeln. Die Trader profitieren von einer professionellen und leicht bedienbaren Handelssoftware und haben Zugriff auf viele praktische Funktionen. Auf der nutzerfreundlichen Webseite finden Kunden viele Informationen und Angaben zu den niedrigen Gebühren.

Über den deutschen Broker handeln die Trader mit Aktien und weiteren Assets.

Handelsangebote & Gebühren

Im Gegensatz zu vielen Brokern erhebt die Consorsbank weder Gebühren für das Wertpapierdepot noch müssen die Kunden eine Mindesteinlage tätigen. Damit eignet sich der deutsche Broker bestens für unerfahrene Trader. Die Consorsbank besitzt ein klar strukturiertes und transparentes Kostenmodell. Kunden können kostenlos Limitorders tätigen und ihre Aufträge jederzeit streichen oder ändern. Die Software ActiveTrader lässt sich dauerhaft ohne Gebühren nutzen.

Handeln können die Kunden der Consorsbank an mehr als 30 Börsen auf der ganzen Welt. Zusätzlich können die Trader zu jederzeit außerbörslich und direkt über die Partner der Consorsbank mit Aktien handeln. Neben der Software stehen den Tradern kostenlose Echtzeitkurse, eine Watchlist und ein Online-Archiv zur Verfügung.

Kosten entstehen bei dem deutschen Broker nur, wenn die Kunden mit Aktien handeln. Das Trader-Konto kostet nur 3,95 Euro pro Trade in den ersten 12 Monaten. Ab dem 13. Monat oder bei einem Ordervolumen von mehr als 20.000 Euro kostet eine Wertpapierorder 9,95 Euro. Der außerbörsliche Handel ist über die Premium-Partner für nur 4,95 Euro pro Trade möglich. Junge Trader zahlen beim Young Trader-Depot bis zum 27. Lebensjahr nur 4,95 Euro pro Trade.

Das Trader-Konto der Consorsbank zeichnet sich durch niedrige Gebühren aus.

Plattform der Consorsbank

Die Trading-Software ActiveTrader richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Das professionelle Tool ist für Kunden der Consorsbank dauerhaft kostenlos und ermöglicht einen einfachen und schnellen Handel mit Aktien. Trader können über die Plattform an in- und ausländischen Börsen oder außerbörslich handeln und erhalten kostenlose Echtzeit-Kurse. Der ActiveTrader lässt sich individuell konfigurieren, intuitiv per Drag & Drop bedienen und stellt den Kunden viele praktische Funktionen zur Verfügung. Die Software kann auf Windows– und Macintosh-Rechner installiert oder direkt im Browser genutzt werden. Professionelle Trader können alternativ den ActiveTrader Pro nutzen und profitieren von einem erweiterten Funktionsumfang. In der kostenlosen mobilen App, die auf den meisten Android– und Apple-Geräten läuft, behalten Consorsbank-Kunden die Märkte und ihr Wertpapierdepot stets im Blick.

Der ActiveTrader besitzt eine übersichtliche und leicht bedienbare Oberfläche.

Kontoarten und Kontoeröffnung

Bei der Consorsbank gibt es keine unterschiedlichen Kontomodelle. Trader eröffnen über die Webseite einfach ein Wertpapierdepot und erhalten dieses samt Verrechnungskonto kostenlos. Die Anmeldung nimmt nur kurze Zeit in Anspruch. Die Kunden haben die Wahl zwischen einem Einzel- und einem Gemeinschaftskonto und können das Wertpapierdepot ohne eine Mindesteinlage eröffnen und nutzen. Ein Demokonto bietet die Consorsbank zusätzlich an und dieses verschafft unsicheren Neukunden einen detaillierten Einblick. Über das kostenlose Wertpapierdepot haben Trader Zugriff auf praktische Funktionen. Ein- und Auszahlungen werden sicher und schnell über das Verrechnungskonto getätigt.

Tipp: Neukunden der Consorsbank profitieren 12 Monate lang von deutlich günstigeren Konditionen.

 

Die Kontoeröffnung ist einfach und schnell erledigt.

Kundenservice und Weiterbildungsmöglichkeiten

Der deutschsprachige Support steht den Kunden rund um die Uhr per E-Mail und an Börsentagen via Live-Chat von 09:00 bis 20:00 Uhr zur Verfügung. Die kostenlose Hotline kann von Montag bis Freitag zu den gleichen Zeiten angerufen werden. Der technische Support ist täglich von 07:00 bis 22:30 Uhr erreichbar. Auf Wunsch können sich die Kunden vor Ort in Nürnberg beraten lassen.

Zum kostenlosen Wertpapierdepot gehört ein umfangreiches Bildungsangebot. Neben einem großen FAQ-Bereich mit Antworten auf gängige Fragen profitieren die Trader von informativen Webinaren, schriftlichen Leitfäden und Seminaren. Über den Blog und die Community können sich Kunden mit dem Broker austauschen.

 

Der deutsche Support ist täglich erreichbar.

Fazit zur Consorsbank

Als Broker kann die Consorsbank mit vielen Vorzügen überzeugen. Die Kunden eröffnen kostenfrei und ohne Mindesteinlage ein Wertpapierdepot samt Verrechnungskonto. Über die professionelle Active-Trader-Plattform können Kunden direkt über ihren Browser handeln. Alternativ installieren die Trader eine Software auf ihrem Computer oder laden die Consorsbank-App auf ihr Mobilgerät. Der Aktien-Handel ist börslich und außerbörslich zu günstigen Konditionen möglich. Zusätzlich profitieren Kunden von einem umfangreichen Weiterbildungsangebot. Der Broker nutzt moderneste Sicherheitstechnik, wird durch die BaFin reguliert und überzeugt mit einem deutschensprachigen Support.